Radioshow aus Wahlstedt im OK Lübeck Homepage der Radioshow - Schauspielerei
   
  Homepage der Radioshow
  Schauspielerei
 

Ich wollte eigentlich Schauspieler werden. In der Schule hat mich die Schauspielerei gepackt und ich hatte den Berufswunsch Schauspieler zu werden.
Ich machte in Theater AG´s mit und drehte u.a. mit einigen Mitschüler den Film "Wo kommen die Löcher im Käse her", eine Erzählung von Kurt Tucholsky. Sogar einen Tatort haben wir gedreht.

Da ich nicht weit weg von Bad Segeberg wohne, war ich natürlich jedes Jahr bei den Karl-May Spielen. "Da muß ich doch auch mal mitmachen", war mein Gedanke und bewarb mich als Statist für die Saison 86.

Ich hatte Glück. Ich wurde mit weiteren gut 50 Personen auserwählt vom damaligem Intendant, Regisseur und Winnetou-Darsteller Klaus-Hagen Latwesen. Somit war ich dabei.

Meine erste Saison "Halbblut".

Es war aufregend, spannend und sehr intressant mit Profis auf der Bühne zu stehen. Mich packte das Karl-May Fieber.

         Einmal Karl-May, immer Karl-May

In der darauf folgenden Saison 87 "Winnetou I - Blutsbrüder",  war ich auch wieder mit dabei. Es war die letzte Saison von Latwesen. Er wurde 88 von Pierre Brice abgelöst.

Ich traute mir es nicht zu, es beruflich zu machen. Die Schauspielschule, die auch einiges kostete, hat mich doch abgeschreckt.

Nicht destotrotz, machte ich auch in der Saison 88 "Winnetou, der Apache" mit. Ich bekam als Statist schon kleinere Aufgaben im Stück.

Die Regie führte Manfred Seide und Intendant war Peter Hick.

Zur gleichen Zeit hatte man die Idee, in der Jugendbildungsstätte "Mühle" in Bad Segeberg, ein Weihnachtsmärchen durchzuführen. Die Produktion übernahm Wilfried Zander, Schauspieler und Stuntman der Karl-May Spiele. Er fragte mich, ob ich nicht mitmachen möchte. Ich spielte den Schloßhauptmann im "gestiefelten Kater"

Daraufhin bekam ich von Peter Hick für die Saison 89 "Der Schatz im Silbersee" eine kleine Sprechrolle. Es war ein tolles Erlebnis, als Darsteller die Saison mitzuerleben. Es gab dann eine Pause von den Festspielen. 

In der Saison 92 "Old Surehand " war ich unter der Intendanz von Jürgen Lederer noch einmal dabei.

 

Bis 1993 war ich aber durchgehend in der "Mühle" beim Segeberger Weihnachtsmärchen zu sehen. Dann kam ja das Radio.

 

Einen Auftritt gab es aber doch noch. In der Saison 96/97 beim Amateurtheater "Filou" in Wahlstedt. Unter der Regie von Rolf Wegner wurde "Verzeihung, Herr Premierminister" aufgeführt.

2014 durfte ich in zwei Filmen mitspielen, als Darsteller
in "Katerstimmung" Kurzfilm
in "Hell´s Kitchen" Horrorfilm
und seit
2015 "Rote Rosen"  Folgen 1929, 2056, 2059, 2066, 2117, 2188, 2244, 2351, 2353 und 2523

Mehr Daten und Infos siehe "Vita der Schauspielerei"

 
  Heute waren schon 3 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=